Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Kurzprofil

Als Fliesenleger bzw. Fliesenlegerin gestaltest du Wände und Böden mit attraktiven keramischen sowie natürlichen Fliesen und Platten. Hinzu kommen auch Beton-, Asphalt- und Kunststoffplatten in Industrie und öffentlichen Bereichen.

In hygienisch anspruchsvollen Bereichen, wie Badeanstalten, Wellnessbereichen sowie Großküchen und privaten Bädern, müssen fachgerechte und mit Anspruch angepasste Plattierungen erfolgen. Fliesenleger sind fit im Schall- und Wärmeschutz, sowie in der passenden Herstellung des Untergrundes für die Plattierungen.

Voraussetzungen

Fliesenleger/ -innen müssen unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen.

Die Wichtigsten sind:

  • handwerkliches Geschick
  • gute Rechenkenntnisse
  • gute körperliche Verfassung
  • Präzision
  • Kreativität

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 2 bzw. 3 Jahre und findet im Betrieb, in der Berufsschule, im Ausbildungszentrum der Bauindustrie oder des Bauhandwerks statt. Nach 2 Jahren endet die Stufenausbildung mit Abschluss zum/zur gelernten Ausbaufacharbeiter/-in Fachrichtung Fliesenleger/-in. Im 3. Jahr findet die Spezialisierung mit Abschluss zum/zur Fliesenleger/-in statt.

Bauwirtschaft Südwestfalen - Ausbildung Fliesenleger
Bauwirtschaft Südwestfalen - Ausbildung Fliesenleger

Ausbildungsbetriebe für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Ausbildung Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in - Ausbildungsbetrieb AWZ BAU – Aus- und Weiterbildungszentrum
AWZ BAU – Aus- und
Weiterbildungszentrum
57223 Kreuztal